IVTM GmbH Grundprinzipien Arbeitsfelder Akademien Kooperationspartner/ Links Kontakt
Startseite Arbeitsfelder Einzelveranstaltungen Moderation und Präsentation

Arbeitsfelder


Konzeptentwicklung Beratung Akademien Einzelveranstaltungen Langfristige Programme Betriebsräteseminare Evaluationen

Besprechungen effektiv und effizient leiten Beurteilungsgespräche Entscheidungen sicher und richtig treffen Führungskräftetraining Kommunikation Konfliktmanagement Kreativitäts- und Entscheidungstechniken MA-gespräche sicher und zielorientiert führen Mobbing am Arbeitsplatz Moderation und Präsentation Öffentlichkeitsarbeit Pferd als Co-Trainer Präsentieren mit PowerPoint Projektmanagement Selbst- und Zeitmanagement Stressmanagement Teammanagement



Moderation und Präsentation


Moderation ist heute ein geläufiger Begriff: im Fernsehen, im Rundfunk, auf Veranstaltungen - überall wird moderiert. Auch im betrieblichen Alltag hat Moderation Einzug gehalten. Mit dem Wandel der Werte entwickelten sich neue Vorstellungen zu Führen und Geführt werden. Moderation - was im ursprünglichen Sinn Mäßigung bedeutet - meint hier, dass der Vorgesetzte sich nicht mehr als derjenige versteht, der, ohne seine Mitarbeiter zu fragen, sagt, was richtig und zu tun ist, sondern ihr Wissen, ihre Ideen und Vorstellungen in seine Entscheidungen einbezieht, in bestimmten Fällen die Gruppe selbst entscheiden lässt. Moderation ist ein Handwerk - vielleicht ein Kunsthandwerk. Wissen und Theorie spielen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle gegenüber Geschicklichkeit und Erfahrung.

Außerdem müssen Ideen und Vorschläge in vielen Situationen überzeugend und
empfängerorientiert an die Frau und an den Mann gebracht werden. Hierbei geht es nicht immer um eigene Gedanken, sondern um die Präsentation von Ideen anderer. Gute Ideen, wichtige Informationen oder die Ergebnisse von oft umfangreicher Arbeit verkaufen sich nicht - oder doch nur sehr selten - von selbst. Selbst wenn das, was zu präsentieren ist, schon "für sich spricht", können sich Wirkungen steigern, wenn Inhalte überzeugend und wirkungsvoll vorgetragen und präsentiert werden. Dies wird umso bedeutender, wenn man weiß, dass die oft unbewusste Wirkung nicht auf das "WAS", die Inhalte, sondern auf das "WIE", die Art und Weise der Präsentation, zurückzuführen ist.

Die TeilnehmerInnen lernen im Rahmen der Veranstaltung,


Professionelle Präsentationen sind heute oft von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Arbeit. Aus diesem Grund bieten wir bei dem Teilbereich Präsentation die Möglichkeit, inhaltliche Schwerpunktsetzungen vorzunehmen; einerseits kann das Seminar kommunikativ und andererseits eher technisch, d.h. auf den Umgang mit Präsentationssoftware ausgerichtet werden. Um z.B. mit PowerPoint bei Präsentationen optimal umgehen zu können, verweisen wir auf das Semina „Präsentieren mit PowerPoint“.

Druckbare Version