IVTM GmbH Grundprinzipien Arbeitsfelder Akademien Kooperationspartner/ Links Kontakt
Startseite Arbeitsfelder Einzelveranstaltungen Pferd als Co-Trainer

Arbeitsfelder


Konzeptentwicklung Beratung Akademien Einzelveranstaltungen Langfristige Programme Betriebsräteseminare Evaluationen

Besprechungen effektiv und effizient leiten Beurteilungsgespräche Entscheidungen sicher und richtig treffen Führungskräftetraining Kommunikation Konfliktmanagement Kreativitäts- und Entscheidungstechniken MA-gespräche sicher und zielorientiert führen Mobbing am Arbeitsplatz Moderation und Präsentation Öffentlichkeitsarbeit Pferd als Co-Trainer Präsentieren mit PowerPoint Projektmanagement Selbst- und Zeitmanagement Stressmanagement Teammanagement



Pferd als Co-Trainer


Seminarbeispiel "Motivation und Vertrauen"


Die Teilnehmer/innen werden sich sowohl mit der sachlichen Ebene der Zusammenarbeit als auch mit der persönlichen Ebene des Vertrauens und der Wertschätzung von handelnden Personen in einem Team untereinander auseinander setzen. Im Mittelpunkt steht neben theoretischen Inputs die Erlebnisebene durch Begegnung im Mensch-Pferd-Mensch-Dialog. Es werden gemeinsame nachhaltige Erlebnisebenen angeboten und Team- und Rollenerfahrungen durch Übungen mit Pferden ermöglicht.

Pferde leben wie wir Menschen in einem sozialen Gebilde – ihrer Herde. In der Herde existieren bspw. hierarchische Strukturen und Ebenen ähnlich der Strukturen innerhalb einer formellen Gruppe von Menschen in einem Unternehmen. Dies bedeutet, dass Pferde ähnliche Verhaltensmuster aufweisen - bezüglich Rangordnung und Führungsanspruch -, wie wir Menschen. Führung, Verantwortung, Macht, Vertrauen, Respekt, Grenzverletzungen in einem Team werden im Umgang mit Pferden unmittelbar wahrnehmbar und erlebbar.

Mit Druck und Zwang kommt man bei Pferden nicht weit -, ihr Urinstinkt vor Gefahr zu fliehen z. B. Flucht vor zu viel Druck, zwingen den Menschen situativ zu reagieren. Durch die unterschiedlichen Charaktere der Pferde und der dadurch verschieden auftretenden Situationen liegt es beim Menschen, flexibel zu arbeiten und sich in der Kommunikation wie in der Form der Zusammenarbeit anzupassen.

Die Arbeit und der Umgang mit Pferden ermöglicht verstärkt auf Körpersprache, Druck und Energie zu achten, diese wahrzunehmen und bewusst einzusetzen bzw. nicht einzusetzen. Lernmöglichkeiten ergeben sich dadurch, sich in einer (Arbeits-) Beziehung zu behaupten und gegen Grenzverletzungen zu verteidigen, dem Arbeitspartner soviel Raum und Zeit zu geben, um mitkommen zu können oder zu lernen, den Raum und die Grenzen des anderen zu akzeptieren. Die unterschiedlichen Charaktere und Eigenschaften der Pferde wie auch der Menschen ermöglichen es, Flexibilität in der Kommunikation als auch Team- und Führungsverhalten auf die Probe zu stellen und aus jeder Situation zu lernen.

Ziele


siehe weitere Informationen in PferdeAkademie


Flyer PferdeAkademie [954 KB]

Druckbare Version